Monate: März 2009

Quecksilberbatterie – was tun?

Quecksilberbatterien (genaugenommen Quecksilberoxid-Zink-Batterien) mit einer Spannung von 1,35 V waren für lange Zeit beliebte und weit verbreitete Fotobatterien. Hauptvorteil war die relativ konstante Spannung bis gegen Ende der Lebensdauer – für eine genaue Belichtungsmessung mit Analog-Elektronik eine wichtige Voraussetzung. Hauptnachteil war das enthaltene hochgiftige Quecksilber – der Grund warum dieser Batterietyp nicht mehr hergestellt wird und in vielen Ländern sowieso verboten ist.