Fototechnik
Schreibe einen Kommentar

Quecksilberbatterie – was tun?

Quecksilberbatterien (genaugenommen Quecksilberoxid-Zink-Batterien) mit einer Spannung von 1,35 V waren für lange Zeit beliebte und weit verbreitete Fotobatterien. Hauptvorteil war die relativ konstante Spannung bis gegen Ende der Lebensdauer – für eine genaue Belichtungsmessung mit Analog-Elektronik eine wichtige Voraussetzung. Hauptnachteil war das enthaltene hochgiftige Quecksilber – der Grund warum dieser Batterietyp nicht mehr hergestellt wird und in vielen Ländern sowieso verboten ist.

Die meisten heutigen Batterietypen (Zink-Kohle-Batterein, Alkali-Mangan-Batterien, Silberoxid- oder Lithium-Batterien) haben eine Spannung von 1,5 V oder höher und sind daher als Ersatz kaum geeignet (von der Bauform mal abgesehen). Das ist aber kein Grund, eine alte Kamera heute nicht mehr zu verwenden, denn es gibt eine Reihe von Ersatzlösungen:

Zink-Luft-Batterien

sind als Hörgeräte-Batterien weit verbreitet. Sie haben zwar „von Natur aus“ eine Spannung von 1,5 bis 1,65 V, die aber in der Regel durch Reduktion der Luftzufuhr auf 1,4 V oder 1,35 V reduziert wird – damit ist die Verwendbarkeit als Ersatz von Quecksilberbatterien gegeben. Vor- und Nachteile:

  • Werden meistens durch Abziehen eines Klebestreifens aktiviert und halten danach nur ein paar Wochen (manche Fabrikate allerdings auch viele Monate) lang
  • Haben eine sehr flache Entladungskurve und sind daher für Belichtungsmesser gut geeignet
  • Sind relativ günstig in Mehrfach-Packungen erhältlich

Da die Primärzelle dieser Batterien mittels Luftzufuhr arbeitet, kann es je nach Fabrikat nach dem Abziehen des Klebestreifens ein paar Minuten dauern, bis die Batterie ihre Nennspannung erreicht. Wird die Kamera längere Zeit nicht verwendet, kann man das „Luftloch“ der Batterie mit einem Klebestreifen wieder verschließen, um die Lebensdauer zu verlängern. Ansonsten verliert die Batterie nämlich auch ohne Gebrauch durch Austrocknen mit der Zeit ihr Leben…

Als Quecksilber-Ersatz für Kameras bekannt sind die Batterien von Weincell, die korrekte 1,35V liefern und laut Anwenderberichten relativ lange halten (1/2 Jahr und länger), dafür sind sie aber auch wesentlich teurer als Hörgeräte-Batterien.

Bastellösungen

Es gibt für manche Kameras Bastel-Anleitungen, die allerdings meistens nur das Größenproblem, nicht aber das der falschen Spannung beheben. Soferne die Kamera mechanisch funktioniert kann eine Korrekturtabelle für den Belichtungsmesser unter Umständen helfen, die nötige Korrektur kann aber auch je nach Lichsituation unterschiedlich sein. Wer genaue Belichtung braucht, z.B. bei Diafilmen, der ist – wenn die Kamera vollmechanisch ist – mit einem Handbelichtungsmesser besser dran.

Kamera-Umbau

Ziel ist, eine aktuelle 1,5V-Batterie verwendet zu können. Es gibt z.B. Umbauangebote für die Rollei 35, bei denen ein Widerstand ausgetauscht bzw. der Belichtungsmesser mittels Trimmer kalibriert wird. Ob dabei eine korrekte Belichtungsmessung über den gesamten Lichtwertbereicht möglich ist, ist allerdings umstritten.

Eine andere Variante wäre, wie bei Batterieadaptern einen Spannungsregler einzubauen. Möglicherweise ziehen aber nur wenige Liebhaber alter Fototechnik einen Eingriff in ihr Gerät in Betracht, solange es noch andere Lösungen gibt.

Adapter

Adapter haben die Außenmaße des fehlenden Batterietyps, in die eine (oder mehrere) kleinere Knopfzellen eingesetzt werden können. Ein eingebauter Spannungsregler sorgt für die richtige Spannung. Vorteil dieser Lösung ist, dass die Kamera nicht modifiziert werden muss und wie mit der Originalbatterie betrieben werden kann. Dafür sind sie aber nicht immer die billigste Lösung.

Übersicht, Bezeichnungen

Batterien mit 1,35V Spannung
Größe 15,6 x 5,9 mm 11,6 x 5,4 mm 11,2 (9,6) x 3,6 mm
Quecksilber 1,35V MR9, PX13, PX625 MR44, PX675 MR42, PX-400
Zink-Luft 1,35V WeinCell PX625 WeinCell PX675 WeinCell MRB PX-400
Zink-Luft 1,4V 625PX PR44, 675, 675PX, P675 Z400PX
Alkali 1,5V LR9, 625A LR44
Silberoxyd 1,5V SR44, V13GA V400PX
Adapter auf 1,35V Criscam MR-9 + 386 Silberoxid Criscam H-B + 377 Silberoxid
Batterien mit 5,6V Spannung
Größe 12,85 x 20,5 mm 17,1 x 44,9 mm
Quecksilber 5,6V PX27 PX32, PX164, 4MR52
Zink-Luft 5,6V 4x 675 in Hülse (ca. 1mm zu lang)
Alkali 6V 4LR43, PX27A, U27PX PX32A
Silberoxid 6V 4SR43, S27PX
Lithium 6V Minox-Adapter mit 2x CR 1/3
Adapter auf 5,6V Criscam V27PX + 4x 386 Silberoxid Criscam HM-4N + PX28 oder E544

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.